Christina R. Hirschochs-Villanueva

 Bücher-Auswahl/Abbildungen

 

 

 _________________________________________

Töchter der Zeit - Hildesheimer Frauen - Immerwährender Kalender

Klappentext

Preis € 16,50 (ISBN 978-3-7418-5208-4)


 

Innenansicht zu "Eine Reise nach Paris" - Faksimile-Ausgabe

Preis je  € 18,90

(links: ISBN 978-3-7418-2806-5, rechts: ISBN 978-3-7418-6379-0)


Die Kunst und das Leben - Reflexionen

 

Preis € 22,90 (ISBN 978-3-74504955-8)


 

Das Tal der Loire

Klappentext

 

Preis € 18,90 (ISBN 978-3-7450-4954-1)


 

 

Preis je € 18,90

(links ISBN 978-3-7418-2911-6, rechts ISBN 978-3-74186736-1)


 

Der Begriff "absurd" in Albert Camus "Mythos des Sisyphos"

Klappentext

 

Preis € 18,90 (ISBN 978-3-7418-8139-8)


 

philia - Liebe und Freundschaft

Klappentext

 

Preis € 18,90 (ISBN 978-3-7418-2802-7)


 

 Preis € 29,- (Fotografien in schwarz/weiss) (ISBN 978-3-7450-1230-9)

Klappentext

Kaum eine karibische Destination beeindruckt ihre Besucher durch solch ausgeprägte und faszinierende Kontraste wie Puerto Rico. Lassen Sie sich von diesem ReiseLeseBuch verzaubern, in den Regenwald durch Korallenriffe und an von Palmen gesäumte Bilderbuchstrände führen.

Erfahren Sie etwas über die GEschichte dieser wunderbaren Insel und ihrer Ureinwohner. Anekdoten über die freundlichen Bewohner machen dieses Buch zur kurzweiligen Lektüre. Der bildenden Kunst und vor allem der Musik, die das Leben der Puertoricaner, wie auch der Bewohner vieler anderer karibischer Inseln, z.B. Kuba prägt, ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

Ein Rezeptteil bietet einen Vorgeschmack auf die Verführungen, die in Puerto Rico warten und auf ein demnächst erscheinendes Kochbuch.

Als Puertoricanerin väterlicherweits lässt Sie die Autorin an ihrer eigenen Geschichte teilhaben, denn das ist der Ursprung dieses Buches. Es ist zu einer Liebeserklärung an eine der schönsten Inseln der Welt geworden.

Preis  € 42,- (viele farbige Abbildungen)

Farbige Ausgabe erscheint demnächst - Vorbestellungen möglich.


Das metaphysische Café und andere Wahrheiten

 Klappentext

Goethe tat's, Schopenhauer, Dürrenmatt, Sartre und Beauvoir. Dichter, Denker, Philosophen, Künstler jeglicher Couleur und Menschen wie Du und ich - sie gingen und gehen gerne ins Café. Und das überall auf der Welt. Von Wien bis Venedig, von New York bis Neapel, von Berlin bis Lissabon.

Man ging ins Café, wenn man allein sein wollte, aber dazu Gesellschaft brauchte, wie Alfred Polgar treffend die Kaffeehäuser beschrieb. Sie waren geistige Reservate für Künstler, Musiker, eienbrötler, Liebespaare, Romantiker und Realisten. Hier kann man die große Liebe treffen, politische und andere Geschäfte abwickeln, ein Buch schrfeiben, beobachten, zu hören und vor allem Zeitungen lesen. Nirgendwo kann man besser das Flair einer Stadt und ihrer Menschen spüren, als in einem Café.

Die Autorin beschrfeibt Cafés, Kffeehäuser und Bars auf der ganzen Welt - Geschichten über Menschen und Begegnungen. Sie erzählt von Cafés, die schon lange nicht mehr existieren, aber durch historische Begenheiten in die Geschichrte eingegangen sind; und von imaginären Cafés, die in der Literatur erdacht wurden und nur in unserer Phantasie bestehen.

Außerdem entdecken wir mit ihr Cafés, die es gar nicht gibt,  temporäre und ortsungebundene Einrichtungen - eine Idee, geboren in unserer Zeit des Kommunikationsdesigns.

Preis € 22,90 (ISBN 978-37467-4104-8)


 

Wunderkammer der Musik

Klappentext

Seit wann gibt es die Musik in der Welt? So richtig wissen wir das nicht. Die Frage ist ja auch, was ist Musik? Da gehen die Meinungen wohl weit auseinander. Seit John Cage kann das jedes Geräusch sein, dass wir so benennen und das zur Aufführung kommt, ähnlich wie in der bildenden Kunst, wo es nach Joseph Beuys heißt: Die Kunst ist das Bild des Menschen selbst. Eine andere Definition ist: Musik sind bewusst gestaltete, in der Zeit gegliederte und nicht sprachliche akustische Ereignisse in sozialen Zusammenhängen.

Viele Philosophen haben die Musik als die zugleich geistigste und sinnlichste Kunst beschrieben. Dies ist wahrscheinlich verantwortlich dafür, dass wir Menschen von Musik nie genug bekommen.

Die Wunderkammer der Musik ist eine lose Sammlung von Musik(er)-Anekdoten und Geschichten, die den Fragen nach der Faszination der Musik nachspürt.

Preis € 12,90 (ISBN 978-3-7467-6582-2)


 INHALT

Die Kunst oder die Künste

Kunst - philosophisch gesehen

Montagne St. Victoire - Paradigma für die Kunst Paul Cezannes

Preis€ 8,50 (ISBN 978-3-7450-4788-2)


IM SCHATTEN DES MANGOBAUMES

Die Insel meines Vaters - Fotos 1932 - 2014 (Puerto Rico)

erscheint voraussichtlich Mai 2019 - Vorbestellung möglich!

Preis € 29,- 

Vorbestellung möglich unter: tina@hirschochs.de

Blick ins Buch:

Auszug aus der Einführung:

Dies stellt einen Versuch dar, mit teilweise imaginären Mitteln, der Vergangenheit habhaft zu werden. Wurzeln zu finden. Dahinter zu schauen. Es ist die Metaphysik meiner Herkunft. Die Archäologie der Geschichte einer Handvoll Menschen, die durch Geburt und Schicksal mit einander verbunden sind.

Wann immer man das Buch des Lebens aufschlägt, immer verbirgt sich dahinter eine Geschichte. Eine Geschichte von Glück und Leid, von Außergewöhnlichkeit, Einsamkeit, Gemeinsamkeit, von Gefühlen, Freundschaft und Liebe, von Arbeit, Erfüllung, Kindern, Tieren, Natur, Berge, Inseln, Meer, gelehrt, nachdenklich, arm, reich, eine Geschichte vom Menschsein.

Alle Erinnerungen sind von Nachhaltigkeit geprägt, das heißt alles was wir zwischenzeitlich erlebt haben, hat Einfluss auf das Gewesene, verändert unsere Erinnerung und beeinflusst sie. Da ich aber keine eigenen Erinnerungen an das Leben meines Vaters habe, müssen die spärlichen Erzählungen, ein paar Briefe und Fotos zusammen mit meinen späteren Erlebnissen auf der Insel und vor allem meiner Phantasie das Bild zusammensetzen.

Ein kluger Arzt und Psychoanalytiker sagte einmal: Wichtig ist das Erkennen der eigenen biografischen Wahrheit. Solange man die eigene Biografie nicht verstanden hat findet man zu keinem eigenen Leben. Zur Biografie gehört die Herkunft. Diese und die Vergangenheit meines Vaters verschwindet immer wieder in einem Nebel des Nichtwissens, in welchem ab und zu kleine Fetzen aufscheinen, die ich versuche, zu erhaschen, auch in Form von Bildern der Insel.

----------------


Der metaphysische Garten und andere Wahrheiten

Klappentext

Warum mühen wir uns buchstäblich ab, um aus einem Stückchen Land etwas zu erschaffen, das dem gleicht, welches wir einst verlassen mussten, dem Paradies? Um gescheiterte Affären zu verarbeiten, wie die englische Gartenlady Vita Sackville-West, um politische Allmacht zu demnostrieren, wie Ludwig XIV in Versailles, um Gefangenschaft erträglicher zu machen, um nachzudenken, dem Geist freien Auslauf zu verschaffen, um mit Freunden gute Gespräche zu führen oder auch einfach nur, um die Familie mit Gemüse und Früchten zu versorgen und einenBlumenstrauß für den sonntäglichen Nachmittagskaffee zu schneiden?

Der Garten, ob groß oder klein, ob gekauft, gepachtet oder geerbt war immer schon und wird es wohl auch bleiben: der Ort, an dem wir glücklich sein können.

Der metaphysische Garten erzählt von realen, müstischen, mythischen, verlorenen, vergessenen und vergangenen Gärten. Und von imaginären Gärten, die Dichter in ihren Romanen für uns erdachten oder die wir in unserem Herzen bewahren und von denen wir nur träumen dürfen.

Ein Natur-Buch mit einer außergewöhnlichen Sammlung und vielen farbigen Abbildungen, mit Geschichten von Pflanzen, Menschen und Begegnungen.

Ein Gartenbuch besonderer Art.

-------

erscheint voraussichtlich Mai 2019.

Vorbestellung möglich unter: tina@hirschochs.de


Alle Bücher erhältlich im Buchhandel, online über amazon oder epubli oder: coqui-verlag@web.de

tina@hirschochs.de | phone 0151-652 573 97
google Analytics